1. Startseite
  2. ESB
  3. Medien
  4. ESB Geschäftsbericht 2017

ESB Geschäftsbericht 2017

Ein sehr erfolgreiches Jahr 2017

Veröffentlicht am 29.06.2018

Das Geschäftsjahr 2017 war für den ESB ein überaus erfolgreiches. Beim Betriebsertrag ist eine leichte Steigerung von CHF 124.2 Millionen auf CHF 131.4 Millionen (+5,8 %) zu verzeichnen. Die Bruttomarge ist mit einem Zuwachs von CHF 390’000, das heisst einer Steigerung um 0,8 % im Vergleich zum Vorjahr, ebenfalls stabil geblieben. Beim Jahresgewinn wiederum ist eine Steigerung um CHF 280’000 im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen, was einer Differenz von 1,9 % entspricht.

Finanzlage erfreulich

Der Betriebsertrag des ESB beläuft sich auf CHF 131.392 Millionen und steigt somit im Vergleich
zum Vorjahr um CHF 7.206 Millionen. Die gesamte über das Versorgungsnetz ausgespeiste Strommenge ist bei einer vernachlässigbaren Zunahme um 0,23 % sehr stabil geblieben.
Im Bereich Elektrizitätsverteilung stieg der Umsatz im Jahr 2017 um 4,82 %, während er im Bereich Energie im Vergleich zum Vorjahr um 2,62 % sank; dies ist zum Teil den für den Endkunden im Vergleich zu 2016 niedrigeren und attraktiveren Verkaufspreisen zuzuschreiben.
Im Gasgeschäft stieg die verkaufte Gasmenge um 2,66 %, was hauptsächlich auf die Wetterbedingungen im Herbst und zu Beginn des Winters 2017-2018 zurückzuführen ist, die für einen höheren Gasverbrauch sorgten. So konnte im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung um 3,17 % erzielt werden.

Der ESB investiert umfangreich in die Versorgungssicherheit

Im Interesse der Sicherstellung und Verbesserung der Versorgungssicherheit hat der ESB weiterhin
umfangreiche Investitionen in die Erneuerung und Erweiterung bestehender Anlagen und Netze getätigt. Die Bruttoinvestitionssumme belief sich 2017 auf CHF 16.989 Millionen.
Zu den wichtigsten Investitionen gehörten insbesondere die Sanierung des Strom-, Gas- und Wasserversorgungsnetzes in einigen Hauptstrassen der Agglomeration Biel, die fortlaufende Modernisierung der Zähler sowie die Sanierung der Versorgungsnetze im Allgemeinen.

Zielstrebige Vorantreibung der Energiestrategie der Stadt Biel

Ein wichtiger Meilenstein bezüglich Energiestrategie der Stadt Biel war der erfolgreiche Einstieg in das Geschäftsfeld Fernwärme mit der Realisierung des Wärmeverbundes Champagne. Parallel dazu wurde, in Abstimmung mit dem Energierichtplan der Stadt Biel, das Projekt Seewassernutzung für eine Fernwärme- und Fernkälteversorgung im Gebiet westlich des Bahnhofs weiterentwickelt.
Im Bereich der erneuerbaren Eigenproduktion hat der ESB mit der Übernahme eines 35%-Anteils am Pumpspeicherkraftwerk Argessa im Wallis ein wichtiges Zwischenziel erreicht. Dieses langfristige, strategische Engagement ist ein klares Bekenntnis des ESB zur Schweizer Wasserkraft.

Weitere Auskünfte erteilt

Herr Heinz Binggeli
Direktor
Telefon 032 321 12 01
Kontakt

 

Herr Martin Kamber
Leiter Marketing & Vertrieb / Mitglied der Geschäftsleitung
Telefon 032 321 13 60
Kontakt