Content: Energieträgervergleich

Energieträgervergleich

Welches Heizsystem passt in Ihr Unternehmen? Vergleichen Sie Investitions- und Energiekosten, Versorgungssicherheit und Umweltverträglichkeit der verschiedenen Energieträger.

Eine Übersicht über diverse Energieträger sowie eine Überblickstabelle zur Energiewahl finden Sie im Download nebenan.

Heiz-Check

Ist Ihre Heizung veraltet und muss bald ersetzt werden? Fragen Sie sich, welches Wärmeerzeugungssystem das richtige für Ihr Heim ist? Und möchten Sie wissen, wie man nachhaltig und günstig heizt? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich über ein zukünftiges Heizsystem Gedanken zu machen.

Der Energie Service Biel/Bienne (ESB) hilft gerne und empfiehlt einen Besuch auf www.heiz-check.ch.

Dort werden Sie von einem virtuellen Energieberater willkommen geheissen. Anhand gezielter Fragen über Ihre Wohnsituation und Gewohnheiten erhalten Sie am Schluss eine Heizsystem-Empfehlung.

Sollten Sie sich für eine Erdgas-Heizung interessieren, haben Sie die Möglichkeit nach dem Heizcheck Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Diese werden in der Folge an den Erdgas-Versorger in Ihrer Region weitergeleitet, damit er Sie kontaktieren und individuell beraten kann. 

heiz-check_01.jpg

Heizgradtage

So berechnen Sie Ihren Energieverbrauch: Für den Heizenergieverbrauch der Kunden und somit auch für den Erdgasabsatz sind die Tagesaussen- temperaturen bzw. die daraus resultierenden Heizgradtage von Bedeutung. Die Heizgradtag-Zahl ist die jährliche Summe der täglichen Differenz zwischen der Raumlufttemperatur von 20 °C und den mittleren Tagesaussentemperaturen aller Heiztage unter +12 °C.

Ein Beispiel: An einem Wintertag ist es draussen im Durchschnitt 1 °C kühl. Weil die Differenz zur Norm-Innentemperatur von 20 °C somit 19 °C beträgt, fallen an diesem Tag 19 Heizgradtage an. Für die Abgrenzung der Erdgaskosten werden allerdings nicht einzelne Tage betrachtet, sondern es wird ein langjähriger Durchschnittswert pro Monat verwendet.