1. Startseite
  2. Geschäftskunden
  3. Partner voller Energie
  4. L. Klein AG – Lagerhalterfirma d…

L. Klein AG – Lagerhalterfirma denkt grün

Die L. Klein AG ist voll und ganz ökologisch eingestellt: Sie bezieht «naturemade star»-zertifizierten «Biel/Bienne»-Strom des ESB, besitzt auf dem Dach eine Photovoltaik-Anlage, verbraucht den eigenen Sonnenstrom immer selber, speichert ihn, tankt damit firmeneigene Elektrofahrzeuge, nutzt das Regenwasser und heizt mit Holz resp. Biogas.

Eine Firma mit Vorbildfunktion, die Grosses bewirkt

Stille Wasser gründen tief – dieses Motto passt gut zur L. Klein AG. Der Bieler Familienbetrieb hat sich in den letzten Jahrzehnten vom regionalen Zulieferbetrieb zu einem international tätigen Unternehmen entwickelt. Es lagert rund 1‘800 Tonnen Edelstähle und Metalle und handelt erfolgreich damit. Der neue Anbau am Längfeldweg fällt schlicht aber hochwertig aus – und ist in Sachen Nachhaltigkeit kaum zu übertreffen.

L. Klein SA
L. Klein SA Photovoltaik-Anlage

Stromproduktion nach dem Umbau

Die Geschäftsführer Philippe und Olivier Schiess haben beim Anbau im 2015/16 auf Holzbau gesetzt und möglichst regionale Hölzer verwenden lassen. Die Innenwände sind zum Teil mit Lehm verputzt. Dezentral hergestellten Strom bezieht das 1946 gegründete Familienunternehmen nur noch wenig, denn auf dem Dach produziert eine Photovoltaik-Anlage eigenen Strom, der gespeichert wird. Der Lithium-Eisen-Phosphat-Batteriespeicher steht in einem Keller-Raum und umfasst eine Speicherkapazität von 100 kWh – ein Ausbau auf 200 kWh steht unmittelbar bevor.

Reicht der eigene Sonnenstrom nicht aus, greift die L. Klein AG auf Bieler Ökostrom (Stromprodukt «Biel-Bienne») des ESB zurück. Dieser entsteht auf Bieler PV-Anlagen und im Kraftwerk der Taubenlochschlucht.

«Für uns ist es selbstverständlich sauberen Strom zu beziehen; da zahlen wir gerne ein wenig mehr.»

Philippe Schiess

Geheizt wird mit Holz in einem Stückholz-Heizkessel und in der Übergangszeit mit einer Wärmekraftkopplungsanlage, welche Wärme und Strom produziert. Letztere läuft mit Biogas. Auch ein 100 m3 grosser Regenwassertank fehlt nicht; mit ihm werden die Toiletten gespült, die Arbeitskleider der Mitarbeitenden gewaschen und die Grünanlage bewässert.

Die Fahrzeugflotte der Firma besteht grösstenteils aus Elektrofahrzeugen, so z.B. auch die Gabelstapler im an- und ausgebauten Lagerbereich. «Wir planen nun den Bau von drei E-Ladesäulen auf dem Vorplatz unserer Firma», verrät Philippe Schiess und ist sichtlich stolz auf das beeindruckende Engagement.

L. Klein SA E-Mobilität

Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit

An die Umwelt und die Nachkommen zu denken, ist tief in der Familie Schiess verankert. Philippe Schiess: «Bereits mein Vater hatte dieses Streben nach Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Wir Kinder wuchsen damit auf und kennen es nicht anders – dafür bin ich sehr dankbar.» Es sei wichtig, dass Vorreiterrollen eingenommen werden und die Veränderung im Kleinen beginnt.

Konkurrenzfähig trotz Nachhaltigkeit

Dass eine nachhaltige Betriebsführung keine Wettbewerbsnachteile zur Folge hat, beweist die L. Klein AG. Sie kann gut mit der internationalen Konkurrenz mithalten; überzeugt mit  Schweizer Qualität und exportiert 40 % ihrer Spezialstähle in EU-Länder sowie in alle anderen Industrienationen. In den letzten zehn Jahren hat die Firma ihren Lagerbestand verdoppelt und kann die Kunden somit noch besser und schneller bedienen. Die Rundstäbe aus verschiedenen Stahllegierungen, Messing oder Titan – meist in dünnen Abmessungen – werden zu Präzisionsteilen, u.a. für die Automobil-, Medizinaltechnik- und Uhrenbranche, verarbeitet.

L. Klein AG

Die L. Klein AG wurde 1946 in Biel gegründet und gehört zur Schiess Holding AG. Die Firma ist Lagerhalter und Händler von Edelstählen und Metallen. An Lager befinden sich rund 50 verschiedene Materialqualitäten, über 3 700 Artikel oder 1 800 Tonnen Material. Pro Monat wickeln die 15 Mitarbeitenden rund 1‘200 Aufträge ab.

Geschäftsführer sind die Brüder Olivier und Philippe Schiess.

www.kleinmetals.ch